Profi-Triathletin

Willkommen auf meiner Website. Schaut euch ein bisschen um. Ich werde euch regelmäßig mit den neuesten Infos versorgen.

Hattrick beim Ironman 70.3 Gdynia/Polen

Mein Erfolgslauf ging weiter: Nach den Siegen in Pescara und Jönköping konnte ich auch beim nächsten Ironman 70.3 Bewerb, diesmal in Gdynia/Polen, als Siegerin aus dem Wettkampf hervorgehen.  Mit geringem Rückstand (ca 50 Sekunden) stieg ich als Dritte aus der kühlen Ostsee und konnte erneut auf der Radstrecke aufzeigen. Mit 6:36 min Vorsprung wechselte ich zum abschließenden Laufsplit. Aufgrund des…

Trumer Seecrossing & Trumer Triathlon

Ende Juli verlegte ich mein Training nach Obertrum, wo ich mit meiner Familie das Wochenende verbrachte. Am Freitag trat ich beim Trumer Seecrossing an. Dies führte über die Distanz von 3 km von Seeham nach Obertrum, und ich nutzte diesen Bewerb, um mich auf die längere Schwimmstrecke eines Ironman einzustimmen. Ich musste mich dabei nur Heidi Steinacher knapp geschlagen geben, die einst die…

Sieg beim Ironman 70.3 Jönköping/SWE (9.7.)

Für mich selbst unerwartet, dafür umso schöner, endete der Ironman 70.3 Jönköping: Ich siegte mit großem Vorsprung vor der amtierenden Europameisterin! Das Rennen begann mit dem Sprung in derart kaltes Gewässer, dass ich durch den Kälteschock nahezu in Atemnot geriet. Dennoch stieg ich in einem äußerst stark besetzten Rennen als Vierte (1 Minute Rückstand) aus dem Wasser. Auf der Radstrecke übernahm die Britin Kimberly Morrison die…

Sprint Finish Sieg beim IM 70.3 Pescara

Erfolgreich ging der Ironman 70.3 Italy (Pescara) am 18. Juni zu Ende. Doch wie es dazu kam, war an Spannung nicht zu überbieten!   Ausgerüstet mit neuem, großartigem Radmaterial vom Rad Fuchs, begleitet von meinem Trainer Andreas reiste ich nach Pescara. Der Renntag begann mit etwas unruhigem Meer. Ich kam auf Position 2 liegend aus dem Wasser und nahm sogleich den Radsplit…

2. Platz bei Ring Attacke in Spielberg

Eine Woche nach meinem Ironman 70.3  in St. Pölten kam ich der Einladung von Armin Assinger nach und startete bei einem Radrennen am Spielbergring. Nicht alle Tage hat man die Möglichkeit, mit dem Rad auf derselben Strecke unterwegs zu sein wie Formel 1 Autos. Nie zuvor habe ich mir je Gedanken darüber gemacht, dass der 4,3 km lange Rundkurs auch…